Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch

Letztes Feedback


http://myblog.de/unchained

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
#Part2#

So, die Tatsache, dass ich wirklich keine Hobbys habe, schreib ich einfach noch bisschen. Ok, wo war ich wieder stehen geblieben- Genau- ich hab wirklich realisiert, dass es alles andere als rund läuft. Sowohl in der Schule, als auch in meinem Liebesleben. Des ist doch echt nicht zu glauben, wie komisch alles gerade ist und wie wenig ich doch richtig gemacht hab in der Hinsicht. Mein Gott, wieso konnte ich nicht einfach damit zufrieden sein, was ich haben konnte- Meine Devise lautete- Immer mehr, immer besser- immer höhere Ansprüche. Na toll, im Nachhinein ist man immer schlauer, aber ist es wirklich zu spät? Kann man nichts mehr tun, wenn man alles versaut hat? Immerhin ist beinahe ein Jahr vergangen.. Oder einfach weiter verdrängen, so gut es geht? - Tja, Konflikte Konflikte. Aber das beste Mittel ist Sport!- Viel Sport! Das ist der einzige Zeitpunkt bei dem man die Realität und die Probleme jeglicher Art vergessen kann. Eindeutig effektiver als alles in sich reinzuessen. also dann mal ab zu Schiller's Maria Stuart- #Ich hasse es! xoxo K
3.12.13 21:29


#Part1#

Also, hallo erstmal.. Das ist wahrscheinlich der erste von mehr oder weniger vielen und produktiven Einträgen, aber irgendwas musste ich machen ohne, dass mir die Decke auf den Kopf fällt und ich in meinen Gedanken versinke, dass alles zu spät ist. Somit sehe ich das einfach als mein (fast) persönliches Tagebuch und schreibe mal was mich beschäftigt. Dieser Blog beabsichtigt auch keine Unterhaltung oder den Drang ultra berühmt zu werden um das mal klar zu stellen. Ich bin nicht wirklich alt, habe keine allzu große Lebenserfahrung und im Prinzip ein relativ unspektakuläres Leben und mich beschäftigt zum einen mein innerer Druck, mit dem ich nicht weiß wohin. Gestern ist mir schon aufgefallen, dass ich wahrscheinlich einen riesigen Fehler gemacht hab, fast ein Jahr zuvor. Natürlich-wie sollte es anders sein- geht es um einen Kerl. Komischerweise um einen, der weder gut aussehend, intelligent noch sonst irgendwas in dieser Richtung ist, aber man kann nicht leugnen, dass ich über 1 Jahr!! jetzt schon immer wieder dran denke. Der Witz an der Sache ist ja, dass er mir quasi ein halbes Jahr hinterhergelaufen ist und ich nie wollte mehr als behindert reagiert hab. Des is aber mal Schnee von vor-vor-tausend-gestern. Im richtigen gestern hab ich mal einfach schnell mal die Freundschaft auf Facebook gekündigt und die Nummer ist sowieso schon seit Monaten gelöscht-Wuhuu-Ich Genie! -NICHT! Aber hey, letztendlich hat er mich auch abblitzen lassen und ich laufe niemandem nach-oder?! Ach wie auch immer, das ist ja nicht das einzige Problem. Gab ja nicht nur den, der über ein halbes Jahr nichts gemacht hat ohne mich "anzubeten" und dafür nicht mal einen wirklichen Kuss bekommen hat. Da gibt's natürlich auch den guten Freund Alkohol, der einen immer zu Taten bewegt, die einem am nächsten Tag, Wochen und Monaten immer noch verfolgen und man sich einfach nur in die Fresse hauen könnte, so primitiv es jetzt klingt. Genau das Erlebnis hatte ich mit meinem Kumpel Wodka und dem Stadtfest. Endergebnis: über ne Stunde mehr oder weniger jugendfreie Aktivität zu Hause in einem verschlossenen Raum. Wow, da denkt man die ganze Zeit man sei schwer zu haben und dann "Puff" - Doch eine kleine H*re. Aber gut, sich immer einzureden, dass man nichts fühlt obwohl es offensichtlich eine Lüge ist, ist ja auch nichts neues. Naja.. auch schon eine seit Monaten verjährte Story. xoxo K
3.12.13 20:11





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung